Do

21

Apr

2016

TCM in aller Kinder-Munde

Kinderernährung nach TCM

von Bianca Hernandez, Dipl. TCM-Kinderenergetikerin

Warum Ernährung nach TCM für Kinder sinnvoll ist und ein paar Fakten, was dich als 5-Elemente-Koch oder -Köchin erwartet.

Ernährung stellt in der traditionellen chinesischen Medizin einen der Grundpfeiler für ein gesundes Leben dar. Denn aus Sicht der TCM liefert uns unsere Nahrung, neben der Atmung, die Energie, die wir zum Leben brauchen.

 

Kennst du das? Du hast so viel gegessen, dass du danach total geplättet bist und dich am liebsten nur noch hinlegen möchtest. Das ist schon ein sehr direkter Hinweis dafür, dass alles, was wir in unseren Körper einfüllen, sich direkt auf uns und unser Energielevel auswirkt.

 

 

Nahrung ist unser Treibstoff

Nicht nur bei uns Erwachsenen hat der „Treibstoff“ Nahrung direkte Auswirkungen. Auch Kinder sind betroffen. Vielleicht sogar in einem noch größeren Ausmaß, denn ein Kind hat im Gegensatz zu uns Großen die zusätzliche „Aufgabe“, körperlich und geistig zu wachsen

Und da kommen wir auch schon zu dem Punkt, warum die Ernährung nach TCM für Kinder wirklich Sinn macht. Der ganzheitliche Ansatz der TCM betrachtet den Menschen nämlich nicht nur als eine untrennbare Einheit von Körper und Geist, sondern auch vor dem Hintergrund der aktuellen Umstände. So sind zum Beispiel das Wetter oder die aktuelle Lebenssituation für unsere Kinder oft besonders beeindruckend, bewegend und manchmal auch eine echte Herausforderung.

 

So kannst du dein Kind durch TCM-Ernährung optimal unterstützen

Ich habe dir hier ein paar einfache Basics zum Ausprobieren zusammen geschrieben.

 

Zwei Grundsätze der TCM sind GLEICHMASS und AUSGEWOGENHEIT.

 

Das bedeutet in der Praxis für dich:

Achte auf regelmäßige Mahlzeiten

Nicht Punkt genau, aber Daumen mal Pi. Achte darauf, dass nicht durchgehend gesnackt wird.

 

Lass, wenn möglich, keine Mahlzeit aus

Regelmäßige Mahlzeiten geben dem Körper die Möglichkeit seinen Rhythmus zu entwickeln. Wissenswert ist, dass Verdauung und Schlaf in einem starken Zusammenhang mit diesem Körperrhythmus stehen.

 

So oft wie möglich frisch zubereitete Mahlzeiten

Die Energie, die der Körper aus der Nahrung gewinnt, hängt unter anderem stark vom Grad der Verarbeitung ab. Je natürlicher die Bestandteile einer Mahlzeit, umso wertvoller ist diese für den Organismus.

 

Bevorzuge warme Speisen

Der Vorgang des Kochens nimmt dem Verdauungstrakt Arbeit ab. Wird das Essen auch noch warm serviert, muss der Körper weniger Energie aufwenden, da er die Nahrung nicht mehr auf Körpertemperatur erwärmen muss.

 

Verwende einfache, regionale und saisonale Nahrungsmittel

Damit ist sichergestellt, dass das Essen zum Klima und zur Jahreszeit passt und dein Kind nicht mit geschmacklichen Eindrücken überflutet wird.

 

 

Die alten Chinesen!

Hast du Lust bekommen, diese einfachen Basics mit deinem Kind auszuprobieren und eure Gesundheit und euer Wohlbefinden zu steigern?

 

Wenn du mehr über TCM-Kinderernährung erfahren möchtest und was die TCM zu den einzelnen Nahrungsmittelgruppen wie Fleisch, Obst und Milch sagt, freue ich mich, wenn du am Montag, den 25.04.2016, beim Biolino Baby-Café vorbei schaust. Ich halte einen kurzen Impulsvortrag zum Thema „TCM-Kinderernährung“, du erhältst konkrete Ideen, wie du den Speiseplan deines Kindes gestalten kannst und ich beantworte gerne deine noch offenen Fragen.

 

Ich freu mich auf dich.

 

Alles Liebe

 

 

Bianca

Kommentar schreiben

Kommentare: 0