Qigong für Mama und Baby

ab dem 3.Lebensmonat bis zum Laufalter

MAMA-BABY-QIGONG

 

Kursleitung: Mag. Evelyn Högner,

Kurstag: Donnerstag

Kurszeit: 12:15 – 13:15 Uhr

Beginn: 14.09.2017

mehrere Durchläufe zu je 5 Terminen

(Einstieg jederzeit möglich)

Bitte wähle aus 3 Kursmöglichkeiten

Einzeltermin: € 18,-

Kurs mit 5 Terminen (Block 1, Block 2 oder Block 3): € 75,-

Semesterkarte mit 15 Terminen: € 180,- (= € 45,- Ersparnis)

Block 1

5 x 60 Minuten

14.9., 21.9., 28.9., 5.10., 12.10.2017

Kosten: € 75,-

Block 2

5 x 60 Minuten

19.10., 2.11., 9.11., 16.11., 23.11.2017

Kosten: € 75,-

Block 3

5 x 60 Minuten

7.12., 14.12., 21.12.2017, 11.1., 18.1.2018

Kosten: € 75,-


Ich bitte um schriftliche Anmeldung unter: e.hoegner@aon.at 

oder telefonisch unter der Nummer: 0664 – 502 14 91

Das erwartet dich

Mit sanften Übungen des Qigong wird die Wirbelsäule gestärkt und die Rückbildung gefördert.

Wir üben unter Nutzung der „Inneren Alchemie für Frauen“

(aus dem Tao)

  • Wir beginnen mit einer kurzen Befindlichkeitsrunde, um dich dort abzuholen, wo dich dein Alltag gerade hingeführt hat.
  • Unsere Übe-Praxis beruht auf der Tradition des QIGONG, der altbewährten Bewegungs- und Atemlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
  • Ein besonderes Augenmerk gilt dem Beckenbodentraining sowie der sanften Stärkung der Rücken- und Bauchregion.
  • Die meditativen Übungen bringen dich deinem Inneren nahe und entschleunigen dein Alltagsgefühl, ohne dass dir dabei die Aufmerksamkeit auf die Umwelt (insbesondere auf dein Baby) verloren geht! – In manche Übungen wird dein Kind auch aktiv einbezogen.
  • Im letzten Drittel der Stunde wenden wir uns ganz deinem Baby zu. Unter meiner Anleitung bekommt es von dir (sofern es nicht gerade schläft) einfache, wirkungsvolle Babymassage-Griffe aus TUINA, der manuellen Therapie der TCM, die ihm wohltun – und die es mit vollen Zügen genießen wird.
  • Gezielte Druck- und Massagetechniken an bestimmten Punkten und Regionen des Körpers regen den Energiekreislauf an und aktivieren Heilenergie. Dies ist frei von Nebenwirkungen, angenehm und völlig schmerzfrei.
  • QIGONG & TUINA basieren auf der Meridianlehre der TCM sowie auf dem Ausgleich zwischen Yin & Yang. – Dies in den Alltag einzubeziehen ist besonders gesundheitsfördernd; und es gilt anerkanntermaßen als komplementäre Unterstützung zur Schulmedizin.

Mama-Baby-Qigong ermöglicht dir, gemeinsam mit deinem Kind – abseits vom Alltagsstress – in entspannter und wohliger Atmosphäre sensibilisierende Übungen für Körper und Geist durchzuführen.

Nach Schwangerschaft und Geburt unterstützt dich die TCM bei der Rückbesinnung auf dich selbst und den eigenen Körper. Im „Qi-Gong“ [Qi heißt auf Chinesisch Energie und Gong bedeutet Üben oder Arbeiten mit] findest du Momente völliger Entspannung – und das in Gegenwart deines Babys.

  • Die sanften Bewegungen des Qigong bieten dir eine wunderbare Möglichkeit, Kraft und Ruhe zu tanken: Entspannungs- und Atemübungen sind ein wertvolles Werkzeug, um deine Mitte zu finden – und auch in turbulenten Zeiten in der Mitte zu bleiben.
  • In Kombination mit dem bewusst geführten Atem trainieren wir Figuren aus dem Bewegten und dem Stillen Qigong, die für eine Vitalisierung und Durchlässigkeit der Meridiane sorgen und das Hormonsystem regulieren.
  • Mit Übungen aus dem Wirbelsäulen-Qigong (Chan Mi Gong) und dem Frauen-Qigong (Nüzi Qi Gong) wird der Beckenboden gestärkt, die Gebärmutter energetisiert und die Rückbildung unterstützt. Auch Arme, Beine, Bauch und die Rückenmuskulatur werden mit den sanften Bewegungen gekräftigt – und die Wirbelsäule findet wieder ihre ursprüngliche Position.
  • Und auch wirkungsvollen meditativen Elementen wird Raum gegeben (z.B. dem „Kleinen Energiekreislauf“ / der „Lotosblüten-Übung“ / dem „Ursprung des Lichts“). Damit werden energetische Kreisläufe in Gang gesetzt, die die Organe & das gesamte endokrine System (das Drüsensystem) noch zusätzlich stärken, nähren und balancieren.
  • Mama-Baby-Qigong verbindet die „Innere Alchemie für Frauen“ (das sind Schätze alten Wissens aus der daoistischen Kunst) mit dem Wissen westlicher Körpertherapie und Psychosomatik. – Dies regeneriert den Körper und verbessert das Körpergefühl.
  • Und dein Baby macht mit! Dein Kind ist dabei, es „nascht“ an deiner Energetisierung mit! – Dabei wird die Mutter-Kind-Bindung ohne besonderes Zutun ganz von selbst vertieft und das so genannte „Bonding“ gestärkt.

Anatomisch betrachtet, kannst du zwischen der 6. und 8. Woche nach der Geburt (also nach der unbedingt einzuhaltenden Erholungsphase im „Wochenbett“) wieder mit Qigong beginnen. Nach einem Kaiserschnitt ist es jedoch ratsam, die 12-wöchige Schonfrist einzuhalten. – Doch da das individuelle Wohlergehen von Mutter und Kind im Vordergrund steht, entscheidet ihr, wann und wie ihr üben wollt. Im Einzelfall wäre ein früherer Einstieg nach Absprache mit der Kursleitung möglich. – Alle Babys bis ca. 1,5 Jahre sind herzlich willkommen. 

Im Biolino wird in wohlig warmer Atmosphäre in einem Raum mit Bodenheizung geübt. Matten, Decken und Pölster stehen zur Verfügung. Je nach Alter deines Babys kannst du aber gerne noch eine weiche Unterlage, eine Decke oder den „Lieblings-Kuschelpolster“ deines Babys mitbringen.

 

Mag. Evelyn Högner
Dipl. Pädagogin / SAFE®-Mentorin / Dipl. Eltern-Kind-Beraterin / Trauma-Pädagogin / Focusing-Trainerin / Qigong-Lehrende der IQTÖ  

 

Für weitere Angebote – Gruppenarbeit wie auch Einzelsetting – in Form von Beratung, Training & Therapie (mit interessanten kreativen, körperorientierten & psychologischen Inhalten) siehe meine Homepage:  www.evelyn-hoegner.at

Dieses Angebot ist nicht von Biolino e.U.! Es gelten die AGBs von Mag. Evelyn Högner.